tell me Villon come talk to me

what’s to be done when all’s lost I’m

hanging in the echo of my words can’t

bear to hear myself anymore

 

what cuts deep into my throat

is a song of signs of origin the

fruit of fear amygdala drives

us both ahead of it not long

 

we want to ramble about home

the future lies in travelling so

I follow the flight paths of the almonds

as a vagrant in your verses now

 

balladesque now pathos laden

I’m hanging in the fearful loop how

heavy my ass weighs down my neck

I feel it Villon come talk to me

© translated by Renée von Paschen

sag an villon komm sprich mit mir
was tun wenn alle stricke reißen ich
häng im echo meiner worte kann
mich selbst schon nicht mehr hören
 

was tief in meine kehle schneidet
ist ein lied aus herkunftszeichen die

frucht der furcht amygdala treibt
uns beide vor sich her nicht lang 

 

von heimat wollen wir schwafeln

im unterwegssein da ist zukunft so

folge ich den flugbahnen der mandel

als vagant in deinen strophen mal
 

balladesk mal pathosschwanger
baumle ich in angstgelegter schlinge wie
schwer mein arsch am hals doch wiegt
ich spürs villon komm sprich mit mir

© Christoph W. Bauer, die flugbahnen der mandel, unveröffentlicht, erscheint 2015 (Haymon Verlag)