the night writes me an inventory of shortcomings

on the walls of a hotel room somewhere

rococo wallpaper and postwar-era furniture what

a combination I hear you say in the bath

I roll away the matt you would find gruesome

and I know without stockings you wouldn’t

 

take a step here what I miss is the way you

walk a swing of the hips which the wives

of the poets envy Lesbia Delia and whatever

they're all called models for the prosodic

screw but you smoothen your skirt with fingers

I miss your sleepless hands and

their audacity in exploring me my

jacket still on I sink back into the pillow

and see you checking the bed it irritates

me as little as the dripping shower head

 

and yet I lift an eyebrow to get

a little closer to you what I miss is the

changing temperament of your eyes

most of all their morning dream-drunkenness

pick up the telephone need a taxi to the

train station take the night-train to see you

© translated by Renée von Paschen

ein inventar des mangels schreibt mir die nacht

an die wände eines hotelzimmers irgendwo

rokokotapeten und nachkriegsmobiliar was für

eine kombination höre ich dich sagen im bad

rolle ich die matte beiseite vor der dich ekeln

würde und ich weiß unbestrumpft machtest du

 

hier keinen schritt was mir fehlt ist deine art zu

gehen ein hüftschwung um den dich die bräute

der dichter beneiden lesbia delia und wie sie

nur alle hießen vorlagen zum prosodischen

fick du aber streifst den rock mit fingern

glatt deine schlaflosen hände fehlen mir und

ihr fürwitz mit dem sie mich erkunden die

jacke noch an sinke ich in die polster zurück

und sehe dich das bett betasten es kratzt

mich so wenig wie der duschhahn der tropft

 

und doch hebe ich genervt die braue um dir

ein bisschen näher zu sein was mir fehlt ist das

wechselnde temperament deiner augen am

meisten ihre morgendliche traumtrunkenheit

ein griff zum telefon brauche ein taxi zum

bahnhof fahr noch mit dem nachtzug zu dir  

© Christoph W. Bauer, mein lieben mein hassen mein mittendrin du (Haymon Verlag, 2011)