true troy lies inside

by Andre Rudolph


true troy lies inside

once,
during one of those states of siege
we plunge our bodies into
through copious cocktail abuse, as if
we were seafarers or whores
and not just in our dreams,

you became so approachable
it made my eyes bleed

the town lay as peaceful as ever
and didn’t even notice
its bombardment

whole streets had been wiped out;
we were the only ones to see it

but we were trapped
and waited for it to pass

then fresh life bubbled up
from the severed heads of the hydrants
flooding just everything

chris, you remember
how we went outside,
you with your peculiar hat
and me with a pair of bunny ears

but we made it through,
the lanterns bent down to us
with their crooked necks,
placid dinosaurs

they ate the light
from our hands,

and I told you
I’d started meditating
to stop the lethal nervousness
that controls the whole of my life.
 

Translated by Alistair Noon

das wahre troja liegt innen

einmal,
während jener belagerungszustände,
in die wir unsere körper
durch den reichlichen gebrauch von cocktails
versetzten, als wären wir
seefahrer oder huren nicht nur im traum,

wurdest du so nahbar,
dass mir davon die augen bluteten

die stadt lag friedlich wie je
und bemerkte gar nicht,
dass sie gerade beschossen wurde

ganze straßenzüge wurden unterdessen
ausgelöscht;
wir waren die einzigen, die das sahn

aber wir saßen fest
und warteten ab, dass es vorüberginge

dann sprudelte draußen
aus den abgeschlagnen köpfen der hydranten
frisches leben
und überschwemmte alles

du erinnerst dich, lieber christoph
wir gingen hinaus,
du mit deinem komischen hut
und ich mit ein paar hasenohren

aber wir kamen gut durch,
die laternen beugten sich mit ihren gebogenen
hälsen zu uns herunter,
friedliche saurier

sie fraßen uns
das licht aus der hand,

und ich erzählte dir,
dass ich neuerdings meditiere,
gegen die tödliche nervosität,
die mein ganzes leben bestimmt

lyrikline.org / © luxbooks 2012