Our daily

by Sandra Hubinger


Our daily

Our daily commutes through outskirts

graffiti on unoccupied houses

and grass grows higher beside the rails

 

What do we know still of the nights

our bodies resting with dreams

muffled voices embark disembark

foreign syllables fill compartments

 

Holding the glance carefully

in a narrow canthus assuring me

of your presence

 

Our daily outskirts through commutes

birds on slanted gables

and light-fall grows shorter beside the rails

 

What do we know still of the days

our dreams resting in bodies                           

cramped shoulders protrude near

foreign words empty the exits

 

Stumbling on landings

toward your arm

our daily

Translated by Greg Nissan

Unser t├Ąglich

Unsere täglichen Zugfahrten durch Vororte

Graffiti auf leer stehenden Häusern

und Gras wächst höher neben den Schienen

 

Was wissen wir noch von den Nächten

unsere Körper ruhen mit Träumen

Stimmen gedämpft steigen ein aus

fremde Silben füllen Abteile

 

Den Blick vorsichtig bei sich haltend

in einem schmalen Augenwinkel mir

deine Anwesenheit versichernd

 

 

Unsere täglichen Vororte durch Züge

Vögel auf schief stehenden Dachgiebeln

und Licht fällt kürzer neben den Schienen

 

Was kennen wir noch von den Tagen

unsere Träume ruhen in Körpern

Schultern gedrängt stehen vor neben

fremde Wörter leeren die Ausgänge

 

Auf Treppenabsätzen stolpernd

nach deinem Arm

unser täglich