BROOCHES

by Daniela Seel


BROOCHES

To read without soul what’s ascending, the labor is barely recognizable in the thing.

 

Seven layers of color on the bedroom door alone.

 

Decades painted in flatness, or button rows.

 

Due of no justice.

 

 

To stay here further by virtue of labor, spreading.

 

What one spends in alienation.

 

Can deviation be simulated or avoided, how does something equal itself?

 

Something like food stamps, in the name of the people, gladiola, ravioli.

 

 

Those set over chasms, more than a fathom deep.

 

As if beauty were but the mistake in a copy.

 

Like a knob airily springs.

 

If I just keep living like this, how close will I come to war?

 

 

Brightness becomes tempered by emptiness, duty.

 

Is revolt on, sick with rage, when sick is a pigeonhole?

 

The ice sheet melts and drowns, even in winter,

 

and yes it is winter.

 

 

Fingering brooches from index strata, binding co-presence through time.

 

Limes, Lindisfarne, Kiev – the Rus rows in cartography.

 

Where does the Roman Empire end?

 

The Roman Empire never ends.

 

 

The silence stuttered from crickets, escaped its calling thus?

 

Unsaturated.

 

That cane brakes –

 

Rage about, knee-high heroic.

 

 

To the crops with tenderness full.

 

Did obstinacy prove to the unyielding?

 

Governs thunder, it darkens.

 

Kit. Wrought upon. – No.

 

 

Is everland still dozing by? Renounce.

 

From realms of soil, eons –

 

insprinc haftbandun, infar wîgandun –

 

Glottis is not asleep, whistles.

Translated by Shane Anderson

FIBELN

Auffahrendes ohne Seele lesen, die kaum mehr erkenntliche Arbeit in einem Ding.

 

Sieben Farbschichten allein an der Schlafzimmertür.

 

Dezennien gestrichen in Flächigkeit, oder Knopfreihen.

 

Lohn keiner Gerechtigkeit.

 

 

Um ferner noch hier zu sein, vermöge Arbeit, Verteilung.

 

Was eine aufwendet, an Entfremden.

 

Lässt Abweichung sich imitieren, oder vermeiden, woran wird etwas gleich?

 

Etwas wie Essensmarken, im Namen des Volkes, Gladiole, Ravioli.

 

 

Die über Gründe setzen, mehr als ein Fädchen tief.

 

Als wäre schön erst der Fehler in einer Kopie.

 

Wie leichthin ein Knopf springt.

 

Wenn ich einfach so weiterlebe, wie nahe komme ich Krieg?

 

 

Helle wird, von Leeren gemäßigt, von Pflicht.

 

Liegt Aufstand an, zornkrank, wo krank eine Schublade ist?

 

Das Eisschild schmilzt und ertrinkt, selbst im Winter,

 

und es ist ja Winter.

 

 

Fingern aus Leitschichten Fibeln, binden durch Zeiten Mitanwesenheit.

 

Limes, Lindisfarne, Kiew – die Rus rudert in Kartografien.

 

Wo endet das Römische Reich?

 

Das Römische Reich endet nie.

 

 

Den Grillen abgestotterte Stille, entginge so ihrer Bestimmung?

 

Ungesättigt.

 

Dass Röhricht –

 

umtobend, kniehoch heroisch.

 

 

Bis in die Gerten voll Zärtlichkeit.

 

Zeugte Verstocken von Unbeugsamkeit?

 

Unter Ordnungen Donner, es dunkelt.

 

Zeug. Gewirktes. – Nein.

 

 

Döst Irgendland noch herüber? Widersage.

 

Aus Erdreichen, Altern –

 

insprinc haftbandun, infar wîgandun –

 

Glottis schläft nicht, schlägt an.