icy

the faces are harsh and made of cloudy glass

the frozen trees are swinging in between

 

the cart with the harnessed grey horses

only bears until the edge of this blossom of sleep

 

grown in and out the frost flowers

into the pots and the open mouths at the window

 

wanting to fill the void

a vague heart of hay

 

the firs have lost their scent

bodies buried under the snow

 

the flakes breathed in cursorily

the depths are still primeval

 

already started in november

to wait for the christmas roses

 

the clouds on the sky are innumerable

what could possibly end where the mountains begin?

© translated by Andreas Schachermayr

eisig

die gesichter sind hart und aus trübem glas

die gefroren bäume schaukeln dazwischen

 

der karren mit den vorgespannten schimmeln

trägt nur bis an den rand dieser blüte aus schlaf

 

hinein- und herausgewachsen die eisblumen

in die töpfe und offenen münder am fenster

 

die leere ausfüllen wollend

ein unbestimmtes herz aus heu

 

die tannen haben ihren duft verloren

unter dem schnee vergrabene körper

 

die flocken oberflächlich eingeatmet

die tiefen sind urzeitlich geblieben

 

schon im november angefangen

auf die schneerosen zu warten

 

die wolken am himmel sind unzählbar

was hört schon auf wo die berge anfangen?

© Lydia Steinbacher